Wanderung zum Hohen Schneeberg

Wanderung zum Hohen Schneeberg

6 Stunden für 14 km bei 526 m Höhenunterschied

Wanderung zum Hohen Schneeberg
Wander- und Naturerlebnisse

Die Wanderung bietet einen prächtigen Ausblick vom höchsten Tafelberg 723 m der Sächsisch-Böhmischen Schweiz bis Dresden, Osterzgebirge, Lausitzer Bergland und dem Isergebirge.

Ausgangspunkt: Parkplatz Rosenthal an den Zollhäusern

Wir laufen nach dem „blauen Strich“ die Forststraße immer geradeaus bis zum Wanderübergang zum Tschechischen „Eulentor“. Hier weiter gerade laufen bis rechts ein Weg abbiegt zur Straße nach Dečin, danach rechts an der Grenzbaude vorbei bis zur Straßenkreuzung nach Tisa laufen. Weiter geradeaus laufen bis zu einer Straßengabelung an einer Kapelle (rechts Restaurant). Dort links (Richtung Hotel Horizont) laufen, wir folgen einer grünen Markierung, biegen nach ca. 300 m  links ab über eine Wiese bis auf den Schneeberg - Aussichtsturm, Gaststätte bzw. Kiosk. Die Turmbesteigung ist zu empfehlen. Zurück in den Ort gehen wir auf der Fahrstraße, man sollte aber die Dresdner Aussicht (an der Kuppe vor dem Abstieg) nicht verpassen!! An der Straßenkreuzung gehen wir nach rechts, hinter dem Ortsausgang sollten wir die blaue Markierung links an einem Gittermast erkennen, den Weg kennen wir. Vom Schlagbaum sind es noch ca. 20 min bis zu  unserem Ausgangspunkt.

Unermüdliche Wanderer sollten sich den Abstecher von ca. 1 h durch das Tal der Dürren Biela  mit bizarren Felsformationen nicht entgehen lassen. Über das Eisloch, Verlassene Wand (Zugang am Abzweig Lattenweg, rechts an einem Rastplatz auf  der Bielagrundstraße) bis zur Ottomühle, hier Einkehrmöglichkeit Restaurant und Kiosk, ca. 100 m vor dem Restaurant Ottomühle geht unser Weg rechts den Mühlweg „grüner Punkt“ zur Hochebene nach Rosenthal. Wir gehen geradeaus auf dem Mühlsteig (unmarkiert) und kommen zum Buswendeplatz und rechts zum Ausgangspunkt.

Entdecke Sachsen

Ähnliches entdecken