Wildensteiner Gebiet

Wildensteiner Gebiet

42 zugelassene Gipfel 400 m ü. NN

Wildensteiner Gebiet
Regionen, Städte und Gemeinden

Die großen Felsen um den Wildstein werden als Wildensteiner Gebiet bezeichnet.

Zum Gebiet gehören die isolierten Felsbergen, welche beidseitig im mittleren Kirnitzschtal stehen (nördlich der Linie Beuthenfall, Dietrichsgrund, Zeughausstraße, Zeughaus und Saupsdorfer Weg). Die Lausitzer Überschiebung im Norden bildet dabei den Abschluss des Gebietes. Zum Wildensteiner Gebiet gehört außerdem der Kuhstall, welcher ein bekanntes Felsentor in der Sächsischen Schweiz ist. Für die meisten Touristen ist dies ein gern besuchtes Ausflugsziel.

Im Gegensatz zum Kuhstall trifft man dafür aber an den vielen anderen Gipfeln des Wildensteiner Gebietes (Lorenzsteine, Teichsteinwächter, Zyklopenmauer, Wildensteinwand, Kanstein) fast keine Menschenseele mehr an.

Entdecke Sachsen

Ähnliches entdecken