Schloss und Schlosspark Pillnitz

Schloss und Schlosspark Pillnitz

Große Schlossanlage mit Schlosspark, Museum, Orangerie, Palmenhaus mit Kamelie

ab 2 €

Schloss und Schlosspark Pillnitz

Schlösser und Gärten Dresden


Burgen, Schlösser und Parkanlagen
E-Mail: pillnitz@schloesserland-sachsen.de
Tel.: +49 351 2613260

Der im 18 Jahrhundert errichtete Schlosspark ist in Pillnitz direkt an der Elbe gelegen.

Der Ort Pillnitz ist Stadtteil der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Die Parkanlage, welche 1706 durch Kurfürst „August den Starken“ gekauft wurde (später verschenkte er es großzügig an seine Mätresse „Gräfin von Cosel“), besteht im wesentlichen aus drei Gebäudeteilen.

An der Elbe liegt das Wasserpalais, gegenüber in Richtung Borsberg das Bergpalais und dazwischen das Neue Palais. Gräfin von Cosel ließ im Jahr 1712 Heckengärten bepflanzen. Später entstand zwischen dem Berg- und dem Wasserpalais ein barocker Lustgarten. 1778 erweiterte man die Parkanlage durch einen englischen Garten, 1790 durch einen chinesischen Garten und am Ende des 19. Jahrhunderts kam eine Nadelgehölzanlage dazu. Auf einer Fläche von ca. 28 Hektar findet man somit eine umfassende botanische Sammlung vor.

Weitere Highlights im Schlosspark Pillnitz sind: die Orangerie, ein Pavillon im englischen und chinesischen Garten, das Palmenhaus mit der ältesten japanische Kamelie in ganz Europa.

Entdecke Sachsen

Ähnliches entdecken