Gossdorfer Raubschloss

Gossdorfer Raubschloss

Eine Wanderung zur alten Burgruine ist besonders für Kinder sehr interessant

Gossdorfer Raubschloss

Stadt Hohnstein


Burgen, Schlösser und Parkanlagen
E-Mail: gaesteamt@hohnstein.de
Tel.: 0049 (0)35975 868 13

Im Jahr 1372 wurde die Höhenburg erstmalig erwähnt, jedoch geht ihre Geschichte vermutlich noch viel weiter zurück.

Wie die Burg Hohnstein gehörte sie einst dem böhmischen Adelsgeschlecht der Berken von der DUBA. Die Burg wurde vermutlich zum Schutz einer durch das Schwarzbachtal laufenden Handelsstraße errichtet.

Auch die Bauern, welche auf dem Rittergut Hohnstein arbeiteten befuhren diese Passage noch im 19 Jhd. von Mittelndorf aus. Der Rittergutsbesitzer von Ulbersdorf ließ auf den recht spärlichen Mauerresten eine künstliche Burgruine errichten. Bekannt ist die Schlossruine als "Burg Schwarzenbach" im Volksmund als das "Goßdorfer Raubschloss".

Entdecke Sachsen

Ähnliches entdecken