Sächsische Schweiz

Sächsische Schweiz

Die Sächsische Schweiz und das Elbsandsteingebirge

Sächsische Schweiz
Regionen, Städte und Gemeinden

Die Sächsische Schweiz und das Elbsandsteingebirge

Die Sächsische Schweiz ist ein Wald-Fels-Gebirge 20km südlich von Dresden im Bundesland Sachsen. Sie ist Teil des Elbsandsteingebirges und besitzt den einzigen Sächsischen Nationalpark. Die Sächsisch und Böhmische Schweiz oder auch Sächsisch-Böhmische Schweiz wird als das Urlaubsziel Elbsandsteingebirge bezeichnet. Das Mittelgebirge wird durch das Erzgebirge im Süden und das Lausitzer Gebirge im Norden begrenzt. Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit ist die Bastei Sächsische Schweiz.

Nationalpark Sächsische Schweiz

Der in der Sächsischen Schweiz liegende Nationalpark Sächsische Schweiz wurde 1991 durch Ministerpräsident Prof. Biedenkopf eingeweiht. Der Nationalpark ist 93,5km2 groß und besteht aus zwei nicht verbundenen teilen die jeweils rechts (nördlich) der Elbe liegen. Der Park besteht großteils aus Wäldern mit Tafelbergen, Steilwänden, Schlüchten und Tälern. Nationalparkführer sind von der Nationalparkverwaltung ausgebildete und zertifizierte private Führer welche wissensreiche und sachbezogene Exkursionen in die Kernzonen des Nationalpark Sächsische Schweiz durchführen.

Klettern im sächsischen Fels

Das heutige Kletterparadies in der Sächsischen Schweiz wurde durch die erste notierte Besteigung des Falkensteins 1864 erschlossen. Fünf Bad Schandauer Turner wagten damals die Erstbesteigung. 1873 und 1874 wurden durch W. Tröger und O. Ufer der Hoher Torstein (II), der Mönch (III) und der Talwächter (III) erstbestiegen. Zwischen 1891 bis zum ersten Weltkrieg war das heutige Klettergebiet Elbsandsteingebirge in der Haupterschließungsperiode. Ganz allgemein wird das heutige Gebiet in 13 Klettergebiete unterteilt. Das zählen Affensteine, Bielatal, Brand, Ergebirgsgrenz-Klettergebiet, Klettergebiet der Steine, Großer Zschand, Hinterhermsdorfer Klettergebiet, Kleiner Zschand, Rathener Klettergebiet, Schmilkaer Klettergebiet, Schrammsteine, Wehlener Klettergebiet und das Wildensteiner Klettergebiet.

In der Sächsischen Schweiz wandern

2016 findet der deutsche Wandertag statt. Die Seidenblumenstadt Sebnitz ist dabei die zentrale Ortschaft der Veranstaltung. Wanderfreundliche Hotels, Pensionen und Gaststätten bieten dabei Ihre sächsisch-herzliche Gastfreundschaft an. Das Wanderwegenetz der Sächsischen Schweiz ist in etwa 1000 km lang. Davon verlaufen 600 km im Landschaftsschutzgebiet und etwa 400 km im Nationalpark Sächsische Schweiz. Neben den klassischen Wanderwegen in der Sächsischen Schweiz gibt es noch ca. 20km Stiegen in unterschiedlichen Varianten. Zum Start einer Wanderung gibt es in der Sächsischen Schweiz sogenannte Wanderparkplätze welche als Ausgangspunkt für die typischsten Wanderungen und Klettertouren genutzt werden. Die wohl bekannteste Wanderung durch die Sächsische Schweiz ist der Malerweg. Der 112 km lange Wanderweg führt zu den Höhepunkten der Sächsischen Schweiz. Er gilt als einer der 10 schönsten Wanderweg in ganz Deutschland. 2007 wurde er zu "Deutschlands schönsten Wanderweg" gekührt. Der Weg sollte, nach Vorschlag des Tourismusverbandes in acht Tagesetappen unterteilt abgewandert werden. Dazu eignen sich besonders die späten Frühlings und frühen Herbsttage.

Bad Schandau, Kurort Rathen und Stadt Wehlen - Urlaubsorte in der Sächsischen Schweiz

Bad Schandau ist das Zentrum des Nationalparks Sächsische Schweiz und liegt an der Mündung der Kirnitzsch in die Elbe. Der staatlich anerkannte Erholungsort mit seinen Kneipp-Kuranstalten und Reha-Zentren zählt zu den erholsamsten und schönsten Urlaubsorten in der Sächsischen Schweiz. Hotels, Ferienwohnung und Pensionen in und um den Kurort nehmen jährlich tausende Touristen und Kurgäste auf. Neben dem Stadtmuseum, den Botanischen Garten, den Personenaufzug, dem Luchsgehege und der Toskana Therme bietet Bad Schandau in der Sächsischen Schweiz viele interessante Ausflugs- und Erholungsziele in seiner näheren Umgebung. Der direkt an der Stadtgrenze liegende Einstieg in das Kirnitzschtal macht Bad Schandau zum direkten Ausgangspunkt zu den schönsten Wanderungen im Gebiet des Elbsandsteingebirges.

Ferienwohnung Elbsandsteingebirge, Hotel Sächsische Schweiz und Pension Kurort Rathen - Unterkünfte Sächsische Schweiz

Die Sächsische Schweiz ist eine Urlaubsregion in Sachsen. Mit über 1000 buchbaren Unterkünften wie Hotels Sächsische Schweiz, Ferienwohnung Sächsische Schweiz, Ferienhaus Sächsische Schweiz und Camping Sächsische Schweiz ist sie eine der best ausgebautesten Kur- und Erholungsgebiet in Deutschland. Aktivurlaub, Beauty & Wellness, Malerwegwanderungen oder Pauschalreisen. Die Sächsische Schweiz und das Elbsandsteingebirge bietet für günstige Unterkünfte und 5-Sterne Hotels zugleich. Nutzen Sie unser Online-Gastgeberverzeichnis der Sächsischen Schweiz um Ihre passende Übernachtungsgelegenheit zu finden.

Entdecke Sachsen

Ähnliches entdecken